Geschichte | Brauchtum | Persönlichkeiten | Kunst/Architektur | Wissenswertes | HOME
  Landschaften | Wandern | Essen & Trinken | Literatur/Medien | Nützliches | Musik
     
 
Hotels und Unterkünfte Schlosshotels Ferienwohnungen Wandern in Österreich
Österreich im Internet Nützliche Adressen Österreichische Presse Interessante Nachrichten
 
        
 
 
 
Ein ganz persönlicher Blick auf Österreich
 
 
News Österreich
Slowenen gegen Kärntner Verfassungsreform
17. Feber 2017 —Die neue Kärntner Landesverfassung sollte u. a. die slowenische Volksgruppe er­wäh­nen. "Die Fürsorge des Landes und der Gemeinden gilt den deutsch- und slo­we­nisch­sprachigen Landsleuten gleichermaßen", darauf hatte sich die Koa­li­tionsregierung (SPÖ, ÖVP und Grünen) geeinigt. Dann verließ die ÖVP aber die vereinbarte Linie und wollte den von ihr selbst vorgeschlagenen Passus über die Volksgruppe wie­der streichen. Die Koalitionspartner SPÖ und Grüne wollen aber auf keinen Fall nachgeben. Jetzt geht auch Slowenien wegen der Kärn­tner Verfassungsreform in die Offensive. Die Regierung kündigte an, in den Dialog mit Österreich ein­zu­treten, um die slowenische Volksgruppe zu schützen.

   
 
12100 € Schadenersatz wegen Abschuss eines Luchses
10. Jänner 2017 — Aus dem Be­stand des Nationalparks Kalk­alpen waren in den vergangenen Jahren mehrere Luchs­männ­chen verschwunden. Eine Spur führte zu einer Jägerin und ihrem Mann, denen vor dem Bezirksgericht Steyr der Prozess gemacht wurde. In erster Instanz wurde dem Nationalpark ein Anrecht auf Schadenersatz zu­er­kannt. In der Berufung wies das Landesgericht Steyr das Scha­den­er­satz­be­gehren des Na­tio­nal­parks aber ab. Daraufhin wandte sich der Nationalpark an die oberste Instanz, den Obersten Gerichtshof (OGH), der den erstinstanzlichen Schadenersatzzuspruch des Be­zirks­ge­richts Steyr (12100 Euro) gegenüber der Jägerin bestätigte.
Details und weitere News ...