Geschichte | Brauchtum | Persönlichkeiten | Kunst/Architektur | Wissenswertes | HOME
  Landschaften | Wandern | Essen & Trinken | Literatur/Medien | Nützliches | Musik
 

Ernst Marischka



Kein Zweifel: Ernst Marischka (Wien, 2. Jänner 1893 - Chur, 12. Mai 1963) wird hauptsächlich wegen der drei weltweit berühmt gewordenen Sissi-Spiel­filme, die er zwischen 1955 und 1958 drehte, in die Filmgeschichte eingehen, obwohl er als Drehbuchautor und Regisseur hauptsächlich auf Komödien spe­zialisiert war. Err wusste wie kein zweiter, was das Publikum sehen wollte: Heile-Welt-Kino vor majestätischer Alpenkulisse.
Sissi - Trailer
Auf den Pfeil in der Mitte klicken
Die 1950er und 1960er waren die Jahre, in denen der deutschsprachige Film weder gesellschaftskritisch noch besonders anspruchsvoll war, er setzte haupt­sächlich auf Unterhaltung, insbesondere auf Heimatfilme, Schlagerfilme und Kriegsfilme. Hohe Berge und schöne Landschaften, Dirndl und Gemütlichkeit, viel Liebe und - natürlich - Happy Ends waren die Ingredienzien, welche die Filme damals zu Kassenschlagern machten.

Romy Schneider - Sissi - unvergesslich
Auf den Pfeil in der Mitte klicken
Ernst Marischka war ein Meister dieses operettenhaften Heile-Welt-Kinos. Mit den "Sissi"-Filmen über das Leben und Lieben von Kaiserin Elisabeth von Ös­terreich-Ungarn in der überzeugenden Besetzung mit Romy Schneider und Karl­heinz Böhm setzte er dem Genre die Krone auf.
Mädchenjahre einer Königin
Auf den Pfeil in der Mitte klicken
Begonnen hatte Marischka mit diesem Genre bereits vor dem Zweiten Welt­krieg. Seine erste Arbeit war das Drehbuch für das monumentale Ope­ret­ten­spek­takel "Der Millionenonkel" (1913). Im Laufe der Zeit wurde Marischka zu einem Spezialisten für prachtvoll ausgestattete und mit viel Operettenmusik unterlegte Romanzen, schrieb aber auch Manuskripte zu urwienerischen Stof­fen wie "Wiener Blut", "Wiener G’schichten" und "Schrammeln". Großen Erfolg hatte er in dieser Zeit mit dem Drehbuch zu "Mädchenjahre einer Königin" (1936). Dieser Film wurde 1954 von ihm neu verfilmt mit Romy Schneider in der Hauptrolle als junge Königin Viktoria. Der Film gilt als ein Vorläufer der "Sissi"-Filme.

"Sieben Jahre Pech"
Auf den Pfeil in der Mitte klicken
Seine Filme "Sieben Jahre Pech" (1940) und "Sieben Jahre Glück" (1942, die Fortsetzung des Ersteren) hatten einen großen Erfolg. kurz nach dem Krieg wurde Marischka für das beste Originaldrehbuch des Films "A Song to Re­mem­ber" (1945) sogar für einen Oscar nominiert.

Die Deutschmeister
Auf den Pfeil in der Mitte klicken
Nach dem Krieg gelang ihm erst mit dem bereits genannten Remake von "Mäd­chenjahre einer Königin" wieder ein Erfolg. In diesem Film kam auch die da­mals erst 16-jährige Romy Schneider zum ersten Mal groß heraus. Mit der Un­ter­zeichnung des Staatsvertrags am 15. Mai 1955 endete die Besatzungszeit in Österreich, die Österreicher konnten ein neues Nationalempfinden entwi­ckeln und sehnten sich nach großem Kino, das eine heile Welt versprach. In anderen Worten: Die Zeit war reif für "Sissi". Ab dem Jahr 1955 drehte Marischka dann mit Romy Schneider seine allergrößten Erfolge, nämlich die drei "Sissi"-Filme: "Sissi" (1955), "Sissi - Die junge Kaiserin" (1956) und "Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin" (1957).

Alt-Heidelberg
Auf den Pfeil in der Mitte klicken
Vergangenheitsbewältigung war bei Marischka niemals ein Thema, seine his­torischen Filme dienten stets der romantischen Verklärung der Ver­gan­gen­heit. Nur mit der Verfilmung von Franz Werfels "Der veruntreute Himmel" wagte er sich 1958 an ein ernstes Thema. In diesem Film spielte Annie Rosar eine ihrer wenigen Hauptrollen. Die Schauspielerin Annie Rosar , die sehr oft mit Hans Mo­ser, dem Urgestein des Wiener Entertainments, ein ungleiches, wunderliches Paar abgab, gehört zu den aus­drucks­stark­sten Darstellerinnen des deutsch­sprachigen Ki­nos.

Ernst Marischka starb 1963 im Alter von 70 Jahren in Chur (Graubünden/ Schweiz). Er hinterließ mehr als 80 Filme. Heute ruht er auf dem Hietzinger Friedhof in Wien - doch seine Sissi lebt in allen Herzen weiter.
 

Ernst Marischka


Sissi: Teil 1-3 [Box Set]
(Auf das Bild klicken, um
die DVDs zu bestellen)

Sissi 1-3 - Royal Blue
Edition [Blu-ray]

(Auf das Bild klicken, um
die Blue Ray zu bestellen)

Mädchenjahre einer Königin
(Auf das Bild klicken, um
die DVD zu bestellen)

Die Deutschmeister
(Auf das Bild klicken, um
die DVD zu bestellen)

Theo Lingen Edition
(Auf das Bild klicken, um
die DVD zu bestellen)

Sieben Jahre Pech /
Sieben Jahre Glück

(Auf das Bild klicken, um
die 2 DVDs zu bestellen)

Der Meisterdetektiv
(Auf das Bild klicken, um
die DVD zu bestellen)

Alt-Heidelberg (Filmjuwelen)
Alt-Heidelberg (Filmjuwel)
(Auf das Bild klicken, um
die DVD zu bestellen)