Geschichte | Brauchtum | Persönlichkeiten | Kunst/Architektur | Wissenswertes | HOME
  Landschaften | Wandern | Essen & Trinken | Literatur/Medien | Nützliches | Musik
 

Gypsy Spirit (Film)



Filme wie diesen von Klaus Hundsbichler sieht man fast ausschließlich in den anspruchsvollen Pro­gramm­kinos oder - zu später Stunde - in manch einem dritten Fern­seh­pro­gramm. Das große Publikum nimmt kaum von ihnen Notiz, sie taugen nicht zum Blockbuster, denn sie liegen abseits des US-ame­ri­ka­ni­schen Mainstreams. Wer "Gypsy Spirit, Harri Stojka - eine Reise” trotzdem in einem Kino- oder TV-Programm entdeckt, sollte ihn sich nicht entgehen las­sen. Es handelt sich um einen großartigen Musikfilm!
Klaus Hundsbichler

Klaus Hundsbichler (1953 in Kufstein geboren) ist ein österreichischer Re­gis­seur, der zahlreiche Musikvideos und -dokumentationen für Größen wie David Bowie, Queen, Miles Davis und Michael Jackson realisiert hat. Sein 2010 er­schienener Film Gypsy Spirit, bei dem er Regie führte, das Drehbuch schrieb und als Kameramann agierte, wurde 2011 mit der Romy für den besten Kino- Dokumentarfilm des Jahres ausgezeichnet.

Harri Stojka
Harri Stojka (geboren 1957 in Wien) ist ein österreichischer Gitarrist, Kom­po­nist, Bandleader und Sänger, der als einer der bedeutendsten öster­rei­chi­schen Jazz-Musiker der Gegenwart gilt. Er entstammt der Lovara-Roma-Dy­nas­tie vom Stamm der Bagareschtschi und zählt zu den bekanntesten Roma Österreichs. Sein Musikstil wird auch Gipsysoul genannt.
"Gypsy Spirit (Trailer)
Auf den Pfeil in der Mitte klicken. Zum Vergrößern auf klicken
Mosa Sisic
Mosa Sisic (eigentlich Moša Šišic), der aus einer Roma-Musi­ker­familie aus Serbien stammt, ist ein Meister seines Instruments, der Geige. Moša Šišic hat seinen eigenen Stil entwickelt, der sich von der Romamusik ableitet, aber auch Einflüsse aus der Welt des Orients und des Balkans sind immer wieder zu entdecken.
"Gypsy Spirit (ein weiterer Trailer)
Auf den Pfeil in der Mitte klicken. Zum Vergrößern auf klicken
Der Film

Der Film handelt von einer Indienreise des weltweit berühmten Gitarristen Har­ri Stojka und sei­nes Freundes und Musikerkollegen Mosa Sisic. Sein Ziel war die Suche nach den Wurzeln seiner traditionsreichen Musik. Stojka wuss­te, dass diese nicht in Europa liegen, sondern in Indien, dem Ur­sprung der Roma und ihrer Kultur. Die frühe Geschichte der Roma-Kultur liegt zwar im Dunkeln, es gilt allerdings als ge­si­chert, dass dieses Volk einst vom indi­schen Rajasthan aus zu einer großen, bis heute nicht abgeschlossenen Reise auf­brach. Über Jahrhunderte führte sie diese Reise durch unzählige Länder und Kulturen. Die einzige Heimat, die dem Volk blieb, war seine Kultur, zu allererst seine Musik.

Harri Stojka und Catalin Draghici
Auf den Pfeil in der Mitte klicken. Zum Vergrößern auf klicken
Stoikas Ziel war deshalb Rajasthan. Er und Sisic fuhren dort von Ort zu Ort, um indische Musikvirtuosen zu treffen und deren faszinierenden Klang­wel­ten kennenzulernen. Und überall, wo die Beiden Rast machten, wurde musiziert. "Die Musik ist eine Sprache des Herzens und nicht der Zunge!“ sagte einer der Virtuosen. Die musikalische Verständigung funktionierte reibungslos und mit einer derartigen Kraft, dass man meinen könnte, sie hätten seit jeher zu­sam­men gespielt. So traf sich der Gypsy-Jazz mit den exotischen Klängen des Ostens in vielen Sessions zu einer mitreißenden und fasziniernden Musik.
 

Harry Stojka

Foto von Manfred Werner (Lizenz)

Gypsy Spirit
(Auf das Bild klicken,um
die DVD zu bestellen ...)

Tribute to Gypsy Swing
Tribute to Gypsy Swing
Harri Stojka
(Auf das Bild klicken, um
die CD zu bestellen ...)

Mangala
Mangala
Harri Stojka & Mosa Sisic

(Auf das Bild klicken, um
die CD zu bestellen ...)

Live at a Roma-Wedding
Harri Stojka
(Auf das Bild klicken, um
die CD zu bestellen ...)

Reise Know-How Rajasthan mit Delhi und Agra
Reise Know-How Rajasthan
mit Delhi und Agra

(Auf das Bild klicken, um
das Buch zu bestellen ...)

Zigeuner aus Rajasthan
Gypsies of Rajasthan
(Auf das Bild klicken, um
die CD zu bestellen ...)