Geschichte | Brauchtum | Persönlichkeiten | Kunst/Architektur | Wissenswertes | HOME
  Landschaften | Wandern | Essen & Trinken | Literatur/Medien | Nützliches | Musik
 

Die Österreichische Nationalhymne



Land der Berge, Land am Strome ist die Nationalhymne (Bun­des­hym­ne) der Republik Österreich.
In der Geschichte Österreichs war seit 1797 die Haydn-Hymne, nach wel­cher heute die deutsche Nationalhymne gesungen wird, in verschiedensten Fas­sungen die Hymne Österreichs.
Joseph Haydn - Kaiserquartett
Auf den Pfeil in der Mitte klicken. Zum Vergrößern auf klicken
In der Ersten Republik wurde 1920 bis 1929 die Renner-Kienzl-Hymne ("Deutschösterreich, du herrliches Land") als inoffizielle Nationalhymne ge­bräuch­lich. In den Folgejahren bis 1938 war es die Kernstock-Hymne ("Sei gesegnet ohne Ende"). Ab 1936 wurde zusammen mit dieser oft das Lied der Jugend gesungen.
Deutschösterreich, du herrliches Land (1920-1929)
Auf den Pfeil in der Mitte klicken. Zum Vergrößern auf klicken

Nach dem Anschluss an das Deutsche Reich wurden auch in Österreich das Deutschlandlied zusammen mit dem Horst-Wessel-Lied gesungen.


Neunzehn Tage vor seinem Tod, am 5. Dezember 1791, hatte Wolfgang Ama­deus Mozart sein letztes voll­stän­diges Werk geschrieben, die Freimau­rer­kantate (KV 623). Einem Teil der gedruckten Ausgabe war das später sehr bekannte "Kettenlied" KV 623a mit dem Text "Brüder reicht die Hand zum Bunde" bei­ge­bun­den. Nach neueren Erkennt­nissen führender Musik­wis­sen­schaftler stammt dieses Stück allerdings nicht von Mozart, son­dern von einem seiner Lo­genbrüder, Johann Holzer.
Im April 1946 wurde ein Preisausschreiben ausgeschrieben, in dem eine neue Hymne gesucht wurde. Bei den Melodien erreichte das Freimaurerlied Brü­der reicht die Hand zum Bunde die höchste Punkt­zahl. Die Melodie wurde vom Ministerrat daraufhin zur Hymne erhoben.

Österreichische Bundeshymne
Im Text haben sich zwei Fehler eingeschlichen - Wer findet sie?
Die Jury entschied sich für den von Paula Preradovic vorgeschlagenen Text Land der Berge, Land am Strome und am 25. Feber 1947 er­folg­te ein Mi­nis­terratsbeschluss, der den Preradovic-Text in leicht ver­än­der­ter Form als neue "Volkshymne" (die Bezeichnung "Bundeshymne" kam erst später auf) pro­kla­mierte.
  Land der Berge, Land am Strome,
  Land der Äcker, Land der Dome,
  Land der Hämmer, zukunftsreich!
Alter Text Heimat bist du großer Söhne,
Seit 2012 Heimat großer Töchter und Söhne,
  Volk, begnadet für das Schöne,
  vielgerühmtes Österreich.
  Heiß umfehdet, wild umstritten
  liegst dem Erdteil du inmitten,
  einem starken Herzen gleich.
  Hast seit frühen Ahnentagen
  hoher Sendung Last getragen,
  vielgeprüftes Österreich.
  Mutig in die neuen Zeiten,
  frei und gläubig sieh uns schreiten,
  arbeitsfroh und hoffnungsreich.
Alter Text Einig laß in Brüderchören
Seit 2012 Einig laß in Jubelchören,
  Vaterland, dir Treue schwören,
  vielgeliebtes Österreich.

Änderung des Textes der Nationalhymne: SPÖ, ÖVP und Grüne haben sich am 13. Juli 2011 darauf ge­einigt, aus politischer Kor­rekt­heit die Textpassage "Heimat bist du großer Söhne" um die "Töchter" zu er­wei­tern. Am 7. Dezember 2011 wurde in namentlicher Abstimmung im Na­tio­nal­rat das Bundesgesetz über die Bundes­hymne der Republik Österreich beschlossen, das am 1. Jänner 2012 in Kraft trat.

Der Auftritt des Volksrockers Andreas Gabalier beim Großen Preis von Österreich am 22. Juni 2014 sorgte für Diskussionen, weil er die öster­rei­chi­sche Bun­des­hymne in der alten Version gesungen hatte, also die "großen Töchter" aus­ge­lassen hatte. Die ehemalige Frauenministerin Maria Rauch-Kallat übte starke Kritik aus und beleidigte Gabalier sogar in einer ORF-Stu­dio-Diskussion. Gabalier konterte, dass die Gesetzesänderung "nur vom Par­lament" be­schlossen und das Volk nicht gefragt worden sei. Dieses sei aber mehrheitlich für die alte Version, die "ein Stück österreichisches Kulturgut" darstelle. Auch die österreichische Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) kritisierte den Volks-Rock'n'Roller und postete ein Foto mit dem rich­ti­gen Text als "kleine Lernhilfe" auf ihrer Facebook-Seite. Der Schuss ging aber nach hinten los, in den sozialen Netz­wer­ken ern­tete sie einen "Shitstorm" mit u.a. drastischen persönlichen Be­schimpfungen.

Eine für alle Österreicher auch sehr stark Identifikation stiftende Komposition ist der von Jo­hann Strauss Vater komponierte Radetzky-Marsch. Mit dem Ra­detzky-Marsch wird traditionell das Neujahrskonzert der Wiener Philhar­mo­ni­ker beendet.
Radetzky-Marsch
Auf den Pfeil in der Mitte klicken. Zum Vergrößern auf klicken
Das Publikum klatscht dabei traditionell im Takt (nach Angaben des Diri­gen­ten) mit.
 
Nationalhymnen: Texte und Melodien
Nationalhymnen: Texte
und Melodien

(Auf das Bild klicken, um
das Buch zu kaufen)

Bundeshymne
Osterreichische Bundeshymne
(Auf das Bild klicken, um
das MP3-Download zu kaufen)

Hymnen
Hymnen der Welt [Doppel-CD]
(Auf das Bild klicken,
um die CD zu bestellen)

Steirische Landeshymne
Steirische Landeshymne
(Auf das Bild klicken, um
das MP3-Download zu kaufen)

Kärntner Landeshymne
(Auf das Bild klicken, um
das MP3-Download zu kaufen)

Vorarlberger Landeshymne
Vorarlberger Landeshymne
(Auf das Bild klicken, um
das MP3-Download zu kaufen)

Burgenländische Landeshymne
Burgenländische Landeshymne
(Auf das Bild klicken, um
das MP3-Download zu kaufen)

Salzburger Landeshymne
Salzburger Landeshymne
(Auf das Bild klicken, um
das MP3-Download zu kaufen)

Tiroler Landeshymne
(Auf das Bild klicken, um
das MP3-Download zu kaufen)

Niederösterr. Landeshymne
Niederösterr. Landeshymne
(Auf das Bild klicken, um
das MP3-Download zu kaufen)

Politische Korrektheit: Von Gesinnungspolizisten und Meinungsdiktatoren
Politische Korrektheit:
Von Gesinnungspolizisten
und Meinungsdiktatoren

(Auf das Bild klicken, um
das Buch zu bestellen ...)

OberösterreichischeLandeshymne
Oberösterr. Landeshymne
(Auf das Bild klicken, um
das MP3-Download zu kaufen)

Da komm' ich her
Da komm' ich her
Andreas Cabalier

(Auf das Bild klicken, um
die CD zu kaufen)

1000 Fußballtrikots
1000 Fußballtrikots
(Auf das Bild klicken, um
das Buch zu kaufen)

Autofahne Österreich
(Auf das Bild klicken, um
die Autofahne zu bestellen ...)